Chronik der Stiftung "Jugend forscht" e.V.

Im Sommer 1965 rief Henri Nannen, der damalige Chefredakteur und Herausgeber des STERN, den naturwissenschaftlich/technischen Wettbewerb ins Leben. In den ersten zehn Jahren wurde Jugend forscht ausschließlich vom STERN finanziert. Seit 1975 ist der Wettbewerb ein gemeinsames Förderungswerk des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie und des STERN. Rund 80 Patenfirmen finanzieren die Regional- und Landeswettbewerbe.
Als Schirmherr fungiert Bundespräsident Johannes Rau.

Den Vorsitz des Kuratoriums hat der Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie; weitere Kuratoriumsmitglieder entsenden: die ständige Konferenz der Kultusminister der Länder, der Stern, das Verlagshaus Gruner + Jahr AG & Co., der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V., der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Bundesvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der Verein zur Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts, die Bundesjury, die Wettbewerbsleiter und die Patenfirmen.

Die zentrale Wettbewerbsorganisation liegt bei der Geschäftsstelle. Die Geschäftsführerin der Stiftung ist Dr. Uta Krautkrämer-Wagner. Alle allgemeinbildenden Schulen werden regelmäßig von der Geschäftsstelle über den Wettbewerb informiert. In vielen Schulen gibt es inzwischen ”jugend forscht” Betreuungslehrerinnen und -lehrer als Ansprechpartner. Die Wettbewerbsleiter organisieren gemeinsam mit den Patenbeauftragten der Patenfirmen die Wettbewerbe. Der Bundeswettbewerb wird von der Stiftung ”Jugend forscht” e.V., Hamburg, und einer jährlich wechselnden Bundespatenfirma ausgerichtet.

Zahlreiche Institutionen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik stiften für alle drei Wettbewerbsebenen mehr als eine halbe Million Mark für Bar- und Sachpreise. Dazu kommen interessante Reisen, Forschungspraktika und Studienaufenthalte. Viele Bundessieger nehmen an weiterführenden internationalen Wettbewerben teil, z.B. dem "European Union Contest for Young Scientists" oder dem 1990 von der Stiftung ”Jugend forscht” e.V. gemeinsam mit der Deutschen Bank gestarteten Wettbewerb ”Europas Jugend forscht für die Umwelt” (Young Europeans Environmental Research).