Der 24. Regionalwettbewerb Ostthüringen 2018 findet am 01.03. und 02.03.2018 statt.

Ab sofort sind Anmeldungen zur neuen Wettbewerbsrunde Jugend forscht unter www.jugend-forscht.de möglich. Anmeldeschluss ist der 30. November 2018.

Am 02. und 03. März 2017 präsentierten 140 junge Nachwuchsforscher aus 19 Ostthüringer Schulen 64 Projekte beim 23. Regionalwettbewerb Jugend forscht in Rositz. 30 Fachjuroren kürten die Regionalsieger „Jugend forscht“ sowie die Regionalsieger „Schüler experimentieren“. Diese qualifizierten sich mit ihrem Sieg für die Teilnahme am Landeswettbewerb Jugend forscht am 22. - 23.03.2017 in Jena.

Gäste der feierlichen Preisverleihung waren u.a. die Landrätin des Altenburger Landes Frau Sojka, die Bundestagsabgeordneten Herr Tempel und Herr Vogel, Herr Rader Schulamtsleiter Ostthüringen sowie Abgeordnete des Thüringer Landtages, Bürgermeister, Firmen und Institutionen, Schulleiter, Betreuungslehrer, Eltern und Großeltern.
 

 

Mit dem Schulpreis für eine überdurchschnittliche Beteiligung am Wettbewerb wurden ausgezeichnet:

 - Gymnasium "J. H. Pestalozzi" Stadtroda (17 Projekte)
 - Friedrichgymnasium Altenburg (9 Projekte)
 - Lerchenberggymnasium Altenburg (7 Projekte)
 - Roman-Herzog-Gymnasium Schmölln (5 Projekte)
 - Ulf-Merbold Gymnasium Greiz (4 Projekte)
 - Karl-Theodor-Liebe Gymnasium Gera (4 Projekte)

 - Grundschule Greiz- Pohlitz (2 Projekte)
 - Astrid-Lindgren-Grundschule Gera (2 Projekte)
 - Staatliche Grundschule Gefell (2 Projekte)

Den Sonderpreis für engagierte Talentförderer der Stiftung Jugend forscht e. V. erhielt Herr Thiel. Den Sonderpreis von CTS-Schülerreisen erhielt Herr Passekel.
 


Bildergalerie